Liederkranz wählt Vorstand und ehrt langjährige Mitglieder

18.03.2019

Auf ein abwechslungsreiches Jahr 2018 blickten die Chormitglieder des Liederkranzes Ochsenhausen am 15. März in ihrer Hauptversammlung zurück. Außerdem wurde der Vorstand neu gewählt.

In ihrem Jahresrückblick ließ Schriftführerin Gudrun Hölz die vergangenen Monate Revue passieren, von der musikalischen Mitgestaltung eines Gottesdienstes zur Weihnachtszeit über das Mai-Singen im Altenzentrum Goldbach und den musikalischen Weißwurst-Frühschoppen beim Öchslefest bis hin zum Chorausflug an den Bodensee im Herbst. Den Höhepunkt des Chorjahres bildete das Kirchenkonzert Ende Oktober, bei dem der Liederkranz in der Klosterkirche St. Georg in Ochsenhausen geistliche Werke von Franz Liszt und Franz Schubert aufführte – begleitet von Thomas Fischer an der Orgel, einem 13-köpfigen Bläserensemble und Julia Dominique als Sopran-Solistin.

Ausblick aufs nächste Konzert

Einen kleinen Ausblick auf das diesjährige Konzert, bei dem im Oktober geistliche Opernchöre auf dem Programm stehen werden, gab anschließend Chorleiter Walter Gropper. Da neben den Werken berühmter Komponisten wie zum Beispiel Giuseppe Verdi auch solche aufgeführt werden sollen, die heute nur wenig bekannt sind, ging es in seinem Bericht vor allem um die Opern „Die Stumme von Portici“ von Daniel Francois Esprit Auber sowie „Allessandro Stradella“ von Friedrich von Flotow sowie um die historischen Hintergründe der beiden Kompositionen.

Gute Atmosphäre im Chor

Den guten Zusammenhalt und die positive Atmosphäre im Chor stellte der Vorsitzende Christoph Gräter in den Vordergrund seiner Ansprache. Nicht nur der gute Probenbesuch sei ein Zeichen dafür, sondern auch die Tatsache, dass die Arbeit bei gemeinsamen Aktivitäten immer auf sehr vielen Schultern verteilt werden könne. Das habe sich auch bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung gezeigt, die wie viele Vereine auch den Liederkranz Ochsenhausen vor große Herausforderungen gestellt habe. In diesem Zuge wurde bei der Hauptversammlung auch eine Satzungsänderung verabschiedet.

Neuer Vorstand gewählt

Bei den anschließenden Wahlen wurde Christoph Gräter in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zu seiner Stellvertreterin wurde erneut Sabine Bachmor gewählt. Das Amt der Kassenführerin übernimmt wieder Ellen Scheffold; Schriftführerin bleibt Gudrun Hölz. Im Beirat arbeiten weiterhin Klaus Arnold, Renate Mahle, Ralph Scholz, Josef Vollmar, Regina Waltner-Torremante und Sabine Wiest mit. Hans-Peter Baumann schied nach 18-jähriger Mitarbeit aus dem Beirat aus; als neue Mitglieder wurden Hans Ernle und Marianne Wörz in das Gremium gewählt.

Ehrungen

Nicht zuletzt gab es auch einige Ehrungen: Für 40 Jahre aktives Singen erhielt Sabine Bachmor die silberne Ehrennadel des Schwäbischen Chorverbands, für 20 Jahre aktives Singen wurden Joachim Romeu und Gerda Selonke vom Oberschwäbischen Chorverband mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Außerdem wurden Anne Burth und Eva Zschornack für ihre zehnjährige Mitgliedschaft im Liederkranz Ochsenhausen geehrt, Joachim Romeu, Alexandra Schäffler-Enßle, Gerda Selonke und Franz Zoll für die 20-jährige und Sabine Bachmor für die 40-jährige Mitgliedschaft.

Foto: Gudrun Hölz

Der Liederkranz-Vorsitzende Christoph Gräter (rechts) würdigte für ihre langjährige aktive Sängertätigkeit die Chormitglieder Sabine Bachmor, Gerda Selonke und Joachim Romeu (von links).

Unser Chor

Foto: Rolf Schultes/Drumlin Photos

Der Liederkranz e.V. ist ein gemischter Chor mit 54 aktiven Sängerinnen und Sängern; Chorleiter ist Walter Gropper. Bei den großen Jahreskonzerten, die in der Klosterkirche St. Georg, im Bibliotheksaal oder im Bräuhaussaal der ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei in Ochsenhausen stattfinden, stehen abwechselnd geistliche und weltliche Werke auf dem Programm. Wenn Sie gerne bei uns mitsingen möchten, besuchen Sie uns doch einfach in unseren Singstunden. Wir proben jede Woche – außer in den Schulferien – donnerstags ab 20.00 Uhr im Musiksaal des Gymnasiums im Fürstenbau in Ochsenhausen. Es kommen jetzt schon Sänger und Sängerinnen aus Berkheim, Biberach, Erlenmoos, Erolzheim, Reinstetten und anderen Gemeinden der Umgebung zu uns.